Energie sparen - Klima schützen!

Energie- und Klimaschutzbildung

 

Projekte im Rahmen der Energie- und Klimaschutzbildung sollen den gewissenhaften und ressourcenschonenden Umgang mit Energie vermitteln. Sie richten sich sowohl an Kinder und Jugendliche aber auch Erwachsene. Aktionen, Projekte und Ausstellungen dienen dazu, deren Bewusstsein für den Klimaschutz zu schärfen.

„Früh übt sich“ – Bildungsprojekte für Kinder und Jugendliche werden altersgerecht in Kitas und Schulen angeboten: Da gibt es beispielsweise die Energieforscher im Kindergarten oder die Energiewerkstatt für Schulen, ergänzt durch Angebote zu mehr nachhaltigem Leben, gesunder Ernährung und vernünftigem Konsum.

Mit „Mission E“, einer langfristig angelegten Motivationskampagne in kommunalen Verwaltungen, erhalten Mitarbeiter/-innen Tipps und Anregungen für energiebewusstes Verhalten am Arbeitsplatz. Weiterhin stehen im Vordergrund Projekte zur Nutzersensibilisierung in öffentlichen Einrichtungen, aber auch die Schulung von Gebäude- und Technikverantwortlichen: Wieviel Energie ist nötig, wieviel Einsparung ist möglich?!

Die Energieagentur Rhein-Sieg zählt übrigens zu den sechs Energieagenturen, die als Partner für das bundesweite Projekt „Azubis für mehr Klimaschutz in Kommunen“ (AzuKlim) ausgewählt wurden. Dabei stehen Auszubildende in Kommunen im Fokus, mit dem Ziel, sie als Akteur/-innen und Multiplikator/-innen für den kommunalen Klimaschutz zu gewinnen. Die teilnehmenden Auszubildenden erhalten eine fundierte Einführung in die Themen Klimawandel und Klimaschutz sowie damit verbundene kommunale aber auch alltagsbezogene Tätigkeitsfelder und Handlungsmöglichkeiten, um vor Ort in ihrem Arbeitsumfeld eigenständig ein Klimaschutzprojekt umzusetzen. Das Projekt wird vom Deutschen Institut für Urbanistik mit Förderung durch die Nationale Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums durchgeführt.

 

Kontakt:

Christina Wahrmund-Schoeller
Telefon: 02242 / 96930-27
Email: christina.wahrmund-schoeller@energieagentur-rsk.de