Rhein-Sieg-Kreis

Vorträge im März: Fördermittel für den Heizungstausch

Die Energieagentur Rhein-Sieg und die Verbraucherzentrale NRW laden auch im März zu gemeinsamen Vortragsveranstaltungen. Welche Förderung für welche Heizsysteme zur Verfügung steht, erklärt jeweils die Energieberaterin der Verbraucherzentrale NRW, Dipl.-Ing. Petra Grebing.

Zum 1. Januar 2020 hat sich die Fördermittellandschaft für Heizungssysteme massiv verändert. Hausbesitzern werden attraktive Anreize geboten, in den kommenden Jahren von alten Öl- und Gasheizungen auf klimafreundliche Anlagen oder direkt auf Heizungen mit erneuerbaren Energien umzusteigen. Um die Austauschrate von alten Ölheizungen in neue, klimaschonende Heizsysteme zu erhöhen, wird eine „Austauschprämie“ von bis zu 45 Prozent der Investitionskosten gewährt. Anstelle von Zuschüssen können die energetischen Maßnahmen auch steuerlich geltend gemacht werden.

Weiterhin sieht das neue Klimapaket der Bundesregierung ein Verbot neuer Ölheizungen vor. Ab 2026 soll in Gebäuden, in denen eine klimafreundlichere Wärmeerzeugung möglich ist, der Austausch und Einbau von Ölheizungen nicht mehr erlaubt sein.

Termine:

12. März in Hennef: Abgesagt, wird zu einem späteren Zeitpunkt angeboten

24. März in Niederkassel, Raum Uckendorf, Rathausstr. 19, 53819 Niederkassel, Beginn 19 Uhr

25. März in Much, Technik & Bauern Museum, Berzbach 20, 53804 Much, Beginn 19 Uhr

28. März anlässlich der Baumesse in der Troisdorfer Stadthalle, Beginn ist hier bereits um 16 Uhr.

Die Veranstaltungen sind kostenlos.