Energie sparen - Klima schützen!

Wenn der „Energieberater“ klingelt: Warnung vor unseriösen Geschäften

Mit dem Start in die diesjährige Heizperiode wird in vielen Haushalten automatisch auch der Blick auf die Energiekosten wieder kritischer. Da ist man für Beratung und Tipps, wie sich diese einsparen lassen, zunächst vielleicht einmal dankbar.

Doch hier ist Vorsicht geboten: Die Bonner Energie Agentur, die Energieagentur Rhein-Sieg und die Verbraucherzentrale NRW warnen aktuell vor Telefon- und Haustürakquise. Personen, die sich gerne ausgeben als Mitarbeiter von den Stadtwerken, der Verbraucherzentrale, vom Energieversorger, oder vorgeben, ortsansässige Handwerker hätten sich zusammengetan, um beim Energiesparen zu helfen, sind zur Zeit im Großraum Bonn / Rhein-Sieg „zu Beratungszwecken“ jeglicher Art unterwegs.

Dringend wird hier zur Vorsicht geraten. Oftmals handele es sich dabei um Betrüger, die nur abkassieren wollen. Im Beratungsgespräch werden Schäden an Fenstern, Dämmung oder Dach gefunden, wo angeblich dringender Handlungsbedarf besteht. Zunächst erschrocken lassen sich so Hausbesitzer durchaus zu Aufträgen überrumpeln. Dazu gehören auch Energiekostenvergleiche, um Verbraucher*innen zu fremden Strom- oder Gasversorgern mit angeblich günstigeren Konditionen zu locken oder man will über neue Gesetze informieren bzw. Energieausweise ausstellen.

Die unabhängigen Energieberatungsstellen empfehlen vorsichtig zu sein und unaufgefordert eingehende Angebote erstmal zu überprüfen. „Beratung zu Energiefragen ist sinnvoll und wichtig. Ratsuchenden empfehlen wir, sich dafür an eine unabhängige Beratungsstelle zu wenden, die nichts verkaufen möchte.“ Und deren Energieexperten ziehen nicht von Tür zu Tür, sondern kommen nach Terminvereinbarung.

Wer unsicher ist, ob er es mit einem unseriösen Energieberater zu tun hat, kann sich bei den unabhängigen Energieberatungsstellen melden. „Wenn man bereits etwas unterschrieben hat ist in der Regel schnelles Handeln gefragt. Hier hilft die Verbraucherzentrale NRW gerne weiter.“

Weitere Infos unter: www.energie2020.nrw, www.bonner-energie-agentur.de oder www.energieagentur-rsk.de